Funktionelle Schuheinlagen in der Physiotherapie

Der Fuß ist unbestritten der wichtigste Stoßdämpfer des menschlichen Körpers.

Ein Wunderwerk der Natur, dem es gelingt sowohl weich und geschmeidig zu sein, um eine sanfte Lande- und Abrollphase zu gewährleisten, als auch starr und stabil zu werden, um eine explosive Abdruckphase zu ermöglichen.

Ziel dieses Kurses ist es, die Anatomie und Biomechanik des Fußes und der einzelnen Gangphasen darzustellen und zu zeigen wie diese durch funktionelle Schuheinlagen optimal unterstützt werden können. Das „formthotics Konzept“ basiert auf klinischer Diagnostik des Therapeuten und einem dynamischen Fußabdruck direkt im Schuh.

Da der Fuß die Basis unserer Statik darstellt ist klar, dass Dysfunktionen in diesem Bereich zu zahlreichen aufsteigenden Ursache-Folge-Ketten führen können. Deshalb eignet sich dieses Konzept optimal für eine ganzheitliche Physiotherapie, da vom Kniepatienten über Hüftprobleme bis hin zu Rückenschmerzen und sogar Kiefergelenksdysfunktionen die Beschwerdesymptomatik positiv beeinflusst werden kann. Der Zeitaufwand sowie der Materialbedarf für den Therapeuten sind gering, der Nutzen für den Patienten ist aber maximal!

 

 

 

 

 

Inhalt:

• Anatomie und Biomechanik des Fußes

• Landephase, Abrollphase, Abdruckphase

• klinische Diagnostik der Fußgelenke

• therapeutische Interventionen

• Anpassen der formthotics Schuheinlagen

• individuelle Modifikationen der Einlagesohlen

• spezifische Krankheitsbilder (Hallux valgus, Achillodynie, Fersensporn, u.v.m.)

 

Kursleitung: 

Benjamin Munsch Physiotherapeut BSc.

Markus Pschick Instruktor Manuelle Therapie der FAMP & WMT Sportphysiotherapeut des DOSB

Yvonne Erler Physiotherapeutin BSc.

Stefan Brandlmeier Physiotherapeut, Lehrteam Manuelle Therapie der FAMP

Sebastian Rauscher Physiotherapeut, Lehrteam Manuelle Therapie der FAMP

 

Kursgebühr:

225,- € inkl. Skript

 

Unterrichtseinheiten:

10 UE

 

Fortbildungspunkte: 

10 FP*

(*Fortbildungspunkte grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die

Anerkennung von Kursen getroffen wurde)

 

Termin: 2020

 18. - 19. April Freiburg

 17. – 18. Oktober Emmelshausen


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.